Union Großraming - ATSV Stein

Auch beim Auswärtsspiel in Großraming war Spielertrainer Mario Hieblinger gezwungen, Änderungen in der Startelf vornehmen. Daniel Pantelic musste verletzt aussetzen, dafür war Jonas Schinkinger wieder fit und von Beginn weg dabei. Esad Bukvarevic startete links in der Viererkette anstatt von Daniel Rehbogen.

Auf tiefem Boden wurden unsere Jungs zunächst ihrer Favoritenrolle gegen die bisher punktelosen Großraminger gerecht und waren klar überlegen. In der 25. Minute sorgte Jonas Schinkinger nach einem weiten Pass für die verdiente Führung. Er überlupfte den herauseilenden Tormann und brachte den Ball schließlich per Kopf Großraminger Tor unter. Bereits vor der Pause hätte unsere Mannschaft für klare Verhältnisse sorgen können. Die Ennstaler waren bei hohen Flanken äußerst verwundbar. So verpasste Günther Stöckler nach Eckbällen zweimal per Kopf denkbar knapp eine höhere Führung. Mario Hieblinger konnte ein exzellentes Zuspiel von Argjend Rama ebenfalls nicht nutzen. Somit ging es mit einer knappen 1:0 Führung in die Pause.

ATSV Stein - SV Windischgarsten

Im zweiten Heimspiel der Saison war der SV Windischgarsten zu Gast auf der Sportanlage des ATSV Stein. Spielertrainer Mario Hieblinger musste verletzungsbedingt erneut umstellen. Dieses Mal fiel Youngster Jonas Schinkinger aus. Esad Bukvarevic startete auf der rechten Verteidigerposition. Kapitän Moritz Maresch rückte ins Mittelfeld vor.

Vom Anpfiff weg war zu erkennen, dass es unsere Jungs es dieses Mal mit einem sehr gut organisierten Gegner zu tun hatten, der giftig in den Zweikämpfen war. Die Gäste hatten also die weite Anreise keinesfalls auf sich genommen, um die Punkte in Stein zu lassen. Die erste Chance gehört dennoch dem ATSV Stein. Daniel Pantelic schickte den in diesem Spiel auf der rechten Seite agierenden Lukas Schodermayr auf die Reise. Der umspielte noch einen Verteidiger, sein Abschluss mit links war sichere Beute von Tormann Philipp Liesinger. Nach einer guten halben Stunde die erste ganz gefährliche Aktion des SV Windischgarsten. Chivoiu kam nach einem Steiner Abspielfehler an den Ball, sein perfektes Zuspiel vermochte Raphael Weber nicht im Tor unterzubringen, Tormann Christoph Bachinger reagierte hervorragend. Wenige Minuten später hatten unsere Jungs Glück, dass eine von Tormann Bachinger abgewehrte Flanke nicht zum Eigentor wurde, als der Ball von Daniel Rehbogen zurück Richtung eigenes Tor sprang. Bachinger war erneut zur Stelle und wurde dann von einem Stürmer gefoult. Kurz vor dem Pausenpfiff verpasste Sebastian Streicher nach einem weiten Abschlag von Christoph Bachinger einen besseren Abschluss. Somit ging es mit 0:0 in die Kabinen.

ATSV Stein - SV Weyer

In der 3. Runde der 1. Klasse Ost ging es für unsere Jungs zum Auswärtsspiel nach Weyer. Daniel Vorhauer musste verletzungsbedingt passen, dafür war Daniel Pantelic wieder verfügbar und spielte wie gehabt als Sechser in der Anfangsformation. Martin Reininger belegte dafür dieses Mal die linke Außenbahn.

Auf dem vom Dauerregen in den letzten Tagen durchweichten Boden gehörte der erste Torschuss den Hausherrn, als Tormann Christoph Bachinger den Ball nach einem Aufsitzer aus ca. 25 Metern erst im Nachgreifen sichern konnte. Danach setzten unsere Jungs die Offensivakzente. Nach einem Eckball herrschte Verwirrung im Weyrer Strafraum, der Ball fand aber nicht den Weg ins Tor. Kurz später griffen unsere beiden Youngster Jonas Schinkinger und Sebastian Streicher im Zusammenspiel an. Jonas Schinkinger verpasste allerdings den Stanglpass zur Mitte. In der nächsten Aktion war es aber soweit. Freistoß durch Lukas Schodermayr, mit einem scharfen Flachschuss in die Tormannecke brachte er den ATSV Stein mit 1:0 in Führung. Bis auf einen Konter, bei dem Martin Gröbl mit einem Pass zur Mitte seinen Mitspieler Andras Babik knapp nicht einsetzen konnte, waren gefährliche Angriffe des SV Weyer nicht vorhanden. Unsere Jungs zwangen die Ennstaler mit gezieltem Pressing immer wieder zu Fehlern. Argjend Rama schoss bei so einem guten Forechecking von Sebastian Streicher und anschließender Überzahl über das Tor. Danach scheiterte Martin Reininger nach einem schönen Lochpass von Sebastian Streicher am Weyrer Schlussmann. Pech hatten unsere Jungs bei einem Stangenschuss von Günther Stöckler nach einem Eckball. Unsere Mannschaft verpasste es, den Sack in dieser Phase zuzumachen. Nach einem Wechselpass von Lukas Schodermayr auf Martin Reininger, schickte dieser Sebastian Streicher in die Tiefe. Streicher überspielte noch einen Verteidiger, scheiterte aber an Tormann Schönegger. Der Weyrer Keeper blieb auch in der nächsten 1:1-Situation Sieger, als Lukas Schodermayr nach feinem Zuspiel von Argjend Rama alleine vor ihm autauchte. Somit ging es mit einer 1:0 Führung für unsere Jungs in die Pause.

ATSV Stein - Union Adlwang

Bei der Heimpremiere in der 1. Klasse Ost gegen Union Adlwang fehlten neben den längerfristig verletzten Spielern auch Daniel Pantelic, Paul Schnetzinger und Coach David Schimpl. Argjend Rama startete anstelle von Daniel Pantelic von Beginn an in der Startelf, Esad Bukvarevic und Raphael Gruber rückten in den Kader vor. Das Coaching an der Linie übernahm dieses Mal unser Sportlicher Leiter Christian Theiß.

Bei drückend heißen Temperaturen ließen es die Spieler auf dem Feld dementsprechend angehen. Beide Mannschaften standen in der Defensive sicher, große Chancen in der ersten Halbzeit daher Fehlanzeige. Die Gäste aus Adlwang kamen mit einem Freistoß aus gut 20 Metern dem Tor am nächsten, Tormann Christoph Bachinger konnte jedoch klären. Bei unserer Mannschaft fehlte die Präzision bei den Pässen in die Tiefe. Daher ging es torlos in die Pause.

Real Madrid Trainingscamp

Vom 21. – 25. August 2018 fand in Dietach das Real Madrid Trainingscamp statt. 78 Mädchen und Jungen, im Alter von 7 bis 14 Jahren konnten in 30 Stunden ihr Können erweitern. 12 Kinder des ATSV Stein konnten nach den Vorgaben der Jugendakademie von Real Madrid und unter Einsatz modernster Trainingsmittel wie die Weltklasse trainieren.

Real Madrids Rechtsverteidiger Daniel Carvajal hat in einem Interview die Jugendakademie der "Königlichen" als weltweit führend eingestuft, unter anderem weil sie ihn selbst mit fundamentalen, sozialen Werten geprägt hat. Diese Orientierungsvorgaben halten wir für wichtig, um ein kompletter Fußballer mit entsprechendem Charakter werden zu können. Real Madrid sieht den guten Fußballer nicht nur als Talent, es muss darüber hinaus Schnittmengen mit positiven charakterlichen Eigenschaften geben. "Wir haben mit der außergewöhnlichen Strahlkraft Real Madrids einen Zugang zu den Kindern - sie hören zu, nehmen mit offenen Augen und Ohren alles auf.", meinte Carvajal weiter. Das ist auch eine Verpflichtung, der wir uns bewusst sind. Auch in nur fünf Tagen können wir die Kinder und Jugendlichen auf einen besseren Weg bringen, ihren Horizont erweitern. Sie müssen und werden verstehen, dass zum Fußball Respekt und Team-Play gehören. Man muss gewinnen, aber auch verlieren können, denn jeder will zu jeder Zeit Spaß am Fußball haben.