ATSV Stein - Union Hofkirchen

Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge und zwei ganz herben Schlappen in den letzten zwei Runden ging es am Martiniwochenende im letzten Heimspiel der Herbstsaison gegen Union Hofkirchen. Ein richtungsweisendes Spiel, denn bei einer Niederlage wäre der Rückstand ans rettende Ufer deutlich angewachsen.

Was immer auch unser Trainerteam mit unseren Jungs gemacht hatte, es muss richtig gewesen sein. Die Mannschaft wirkte wie ausgewechselt. Vom Anpfiff weg versuchte sie die Hofkirchner früh anzupressen und zu Fehlern zu zwingen, was ein ums andere Mal gut funktionierte. Bei der ersten Gelegenheit in der Anfangsphase scheiterte Damir Kalac nach Zuspiel von Jonas Schinkinger an Gästetormann Marcel Hofer. Zur ersten ganz großen Chance dauerte es über eine halbe Stunde. Jonas Schinkinger brachte von der rechten Seite einen scharfen Stanglpass zur Mitte, wo Almin Crncarlo und Damir Kalac am Ball vorbeischlitterten. Die Gäste aus Hofkirchen reklamierten nach einer hohen Flanke in den Strafraum Elfmeter, als sich Mehmet Cetin unter starker Zuhilfenahme seiner Arme im Luftduell durchsetzen konnte. Schiedsrichter Fragner entschied auf weiterspielen. Glück für unsere Mannschaft, hätte man auch anders sehen können. Kurz vor der Pause belohnten sich unsere Jungs für ihren engagierten Auftritt. Jonas Schinkinger bediente abermals Damir Kalac, der sich dieses Mal die Gelegenheit nicht nehmen ließ und zum 1:0 für den ATSV Stein verwertete.

Mit der 1:0 Führung im Rücken legte unsere Mannschaft auch im zweiten Durchgang gut los. Wie so oft in diesem Spiel war es wieder Jonas Schinkinger über die rechte Seite, seinen Abschluss aus spitzem Winkel konnte Tormann Hofer parieren. Unsere Jungs blieben überlegen. Nach einer Flanke von der linken Seite von Philipp Wallak gelangte der Ball zu Simon Etzelsdorfer, der seinen Meister aus aussichtsreicher Position ebenfalls in Schlussmann Hofer fand. Die anschließende Ecke von Philipp Wallak konnten die Hofkirchner nicht endgültig klären. Daniel Vorhauer nützte die allgemeine Verwirrung im Strafraum und drückte den Ball zum 2:0 in die Maschen. Kurzfristig überließen unsere Jungs den Gästen das Geschehen, die an diesem Tag in der Offensive aber zu harmlos waren. Die klaren Chancen hatte der ATSV Stein. Nach Flanke von der rechten Seite von Jonas Schinkinger scheiterte Martin Reininger mit einem Kopfball am besten Hofkirchner, Goalie Hofer. Nach einem Eckball verpasste Mehmet Cetin per Kopf eine höhere Führung. In der 81. Spielminute sorgte der starke Jonas Schinkinger für die endgültige Entscheidung. Nach einem weiten Ball lief er der Abwehr auf und davon und ließ dieses Mal Torhüter Hofer keine Chance und schoss zum 3:0 ein. In der Folge fiel die Hofkirchner Defensive komplett auseinander. Damir Kalac konnte nur durch ein klares Foul im Strafraum am Abschluss gehindert werden. Beim fälligen Strafstoß scheiterte Martin Reininger an Tormann Hofer. Kurz später tauchte erneut Damir Kalac alleine im Strafraum der Gäste, Hofer war allerdings wiederum mit einer Abwehr zur Stelle. Bereits in der Nachspielzeit hatte Union Hofkirchen die beiden besten Gelegenheiten des gesamten Spiels. Christoph Zehetner scheiterte zunächst an Goalie Christoph Bachinger. Nach der anschließenden Ecke ging ein Kopfball knapp neben das Tor. Kurz danach war Schluss.

Fazit: Was für ein Befreiungsschlag. Unsere Jungs zeigten heute von der ersten bis zur letzten Minute einen ganz starken Auftritt und belohnten sich schließlich völlig verdient mit diesem klaren 3:0 Sieg. Herzliche Gratulation an die Mannschaft und das Trainerteam!

OÖFV 1. Klasse Ost: ATSV Stein - Sportunion Hofkirchen 3:0 (1:0)

Kommende Woche werden unsere Jungs im Nachtragsspiel gegen Union Rohr diese starke Leistung hoffentlich noch einmal bestätigen. Nach dem unglücklichen Spielabbruch im September haben sie ja noch eine Rechnung offen. Anstoß in Rohr ist am Sonntag, den 18. November 2018 um 14.00 Uhr.

Überragend spielte unsere 1B-Mannschaft in dieser Herbstsaison. Bereits letzte Woche konnten die Jungs von Trainer Alex Kupfinger mit einem Sieg in Kematen den Herbstmeistertitel sicherstellen. Mit einem 2:0 Heimsieg gegen Union Hofkirchen verabschiedeten sie sich würdig in die wohlverdiente Winterpause und nehmen nach dem zwölften (!) Sieg in Folge einen 6-Punkte-Vorsprung mit ins Frühjahr. Wir gratulieren zu dieser tollen Performance!

OÖFV 1. Klasse Ost Reserve: ATSV Stein  - Sportunion Hofkirchen 2:0 (1:0)

OÖFV 1. Klasse Ost Reserve - Tabelle 

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät platzieren können. Wenn Sie auf OK klicken, akzeptieren Sie Cookies.
Datenschutzrichtlinie anzeigen OK