ATSV Stein - UFC Ternberg

Nach dem Auswärtssieg in St. Valentin wollten unsere Jungs auch beim Heimspiel gegen den UFC Ternberg anschreiben und sich mit einem Sieg vom Tabellenende absetzen.

Das Spiel startete aber denkbar schlecht für unsere Mannschaft. Es war noch keine Minute gespielt, da jubelten die Gäste aus dem Ennstal schon über das 1:0. Nach einem weiten Abschlag von Ternberg-Schlussmann Brandhuber war unsere Hintermannschaft noch nicht richtig im Spiel, Kapitän Bernhard Putz ließ sich die Chance nicht nehmen und verwertete zur frühen Führung. Der Rückstand hatte lähmende Wirkung auf den Spielfluss des ATSV Stein, in der Offensive ging zunächst praktisch nichts. Da auch beim UFC Ternberg nach vorne nicht so viel ging, bekamen die Zuschauer in der ersten Halbzeit fußballerische Magerkost geboten.

Mit einem Doppeltausch zur Pause, David Port und Marko Josic für Marcel Haslinger und Lukas Zebenholzer, versuchte Trainer Wolfgang Martl neues Leben in das Spiel unserer Mannschaft zu bringen, die es aber nicht schaffte, den Gegner in Bedrängnis zu bringen. Mit zunehmender Spieldauer übernahm Ternberg zusehends mehr die Initiative. Nach einer guten Stunde verpasst Marcel Nagler die Riesenchance auf das 2:0 für die Gäste, als er völlig alleinstehend den Ball am leeren Tor vorbeischoss. Bereits in der 77. Spielminute verhinderte Tormann Christoph Bachinger mit einer Fußbabwehr außerhalb des Strafraums in höchster Not Schlimmeres, ehe unsere Jungs auf der Gegenseite ihre bis dahin beste Chance des Spiels vorfanden. Sebastian Streicher brachte über die linke Seite einen scharfen Pass zur Mitte, der nur kurz abgewehrt werden konnte, Marko Josic setzte den Abpraller denkbar knapp rechts neben das Tor. Wenig später sorgten die Gäste für die Vorentscheidung. Tormann Bachinger konnten einen wuchtigen Schuss von Bernhard Putz von der linken Strafraumgrenze abwehren. Lukas Gerstmayer reagierte beim Abpraller am schnellsten und köpfte gegen die Laufrichtung unseres Goalies zur 2:0 Führung für die Gäste ein. In der Schlussphase stemmte sich unsere Mannschaft noch einmal gegen die Niederlage. David Port vergab eine gute Einschussmöglichkeit nach einem Stanglpass von der linken Seite, der Ball ging neben das Tor. Bereits in der Nachspielzeit stellte Sebastian Streicher mit einem Abstauber auf 1:2. Leider zu spät, denn wenige Augenblicke später beendete Schiedsrichter Haliti das Spiel.

Fazit: Die Leistungen unsere Jungs bleiben in dieser Saison leider schwankend. Nach der starken Performance in St. Valentin setzte es gegen UFC Ternberg nach einer schwachen Vorstellung eine verdiente 1:2 Heimniederlage.

OÖFV 1. Klasse Ost: ATSV Stein - UFC Ternberg 1:2 (0:1)

Unsere 1B-Mannschaft konnte mit einem klaren 4:0 Sieg die Tabellenführung behaupten. Die Tore erzielten Dominik Sommer per Elfmeter, Melis Kahric, Dorian Fallend und Stephan Großauer.

OÖFV 1. Klasse Ost Reserve: ATSV Stein - UFC Ternberg 4:0 (1:0)

Nächste Woche wartet auf unsere Jungs ein übermächtiger Gegner. Im Derby geht es am Samstag, den 13. Oktober 2018 um 15.30 Uhr (1B 13.30 Uhr) gegen Tabellenführer SK Amateure Steyr. Vielleicht können sich unsere Jungs ja mit der Aufgabe wieder steigern.

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät platzieren können. Wenn Sie auf OK klicken, akzeptieren Sie Cookies.
Datenschutzrichtlinie anzeigen OK