ATSV Stein - Union Sipbachzell

Beim Heimauftakt in die neue Saison ging es nach der Auswärtsniederlage in Aschach gegen Bezirksligaabsteiger Union Sipbachzell. Für beide Seiten war dieses Aufeinandertreffen eine völlige Unbekannte. Trainer Wolfgang Martl schickte ein leicht veränderte Startelf ins Spiel. Lukas Schodermayr kam beruflich bedingt erst später zum Spiel und nahm auf der Ersatzbank Platz. Für ihn rückte Junus Baran, der nach seiner fragwürdigen Roten Karte in Aschach freigesprochen wurde, ins zentrale Mittelfeld. Faris Kaltak spielte vom Beginn weg im Abwehrzentrum und Moritz Klement ersetzte Matteo Hödl auf der linken Außenbahn.

Beide Mannschaften starteten eher zurückhaltend in das Spiel Die erste gefährliche Szene ergab sich nach wenigen Minuten für den ATSV Stein, nachdem Tormann Spanlang den Ball nicht festhalten konnte. Unsere Jungs konnten aber kein Kapital daraus schlagen. Auf der Gegenseite war Torhüter Christoph Bachinger bei einem Freistoß und kurz später einem Kopfball zur Stelle. Aus dem Spiel ergaben sich für beide Mannschaften wenig zwingende Chancen. Auf Seiten des ATSV Stein verpassten Philipp Wallak per Kopf nach einem Eckball und Moritz Klement nach einer erneuten Unsicherheit des Gästetorhüters das Ziel. Damir Kalac kam nach gutem Zuspiel von Junus Baran zu kurz. Für die Gäste verpasste Florian Hofmann nach einem Stanglpass von der linken Seite die beste Gelegenheit. Weil aus dem Spiel nicht viel ging, mussen Standardsituationen herhalten. Daniel Vorhauer drehte von der rechten Seite einen Eckball gefährlich zur Mitte, ein Gästeverteidiger klärte noch vor der Linie. In der 41. Minute bekamen unsere Jungs einen Freistoß halbrechts knapp außerhalb des Strafraums zugesprochen. Tormann Spanlang sah beim Schuss auf die Tormannecke von Daniel Vorhauer gar nicht gut aus. Er hatte auf einen Schuss über die Mauer spekuliert und stand somit auf dem falschen Fuß, 1:0 für den ATSV Stein! Wenig später Freistoß für Union Sipbachzell. Die Flanke von der rechten Seite konnte unsere Jungs nicht entscheidend klären, Stefan Mitterhauser war zur Stelle und schoss zum raschen 1:1 Ausgleich für die Gäste ein. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

In dieser dürften sich die Gäste einige vorgenommen haben. Jedenfalls kamen sie mit deutlich mehr Druck nach vorne aus der Kabine. Tormann Christoph Bachinger hielt unsere Mannschaft im Spiel. Zunächst mit einer Glanzparade nach einem wuchtigen Weitschuss, kurz danach klärte er im Herauslaufen in höchster Not gegen einen heranbrausenden Sipbachzeller. Die beste Gelegenheit vergaben die Gäste kurz später, aber ein Schuss vom Fünfer ging deutlich über das Steiner Tor. Nach dieser zehnminütigen Drangphase der Gäste erfingen sich unsere Jungs und gestalteten das Spiel wieder offen. Gefährlich wurde zunächst noch einmal Sipbachzell, aber Florian Hofmann zielte völlig alleinstehende bei seinem Abschluss mitten auf das Tor und Tormann Bachinger hatte keine Mühe, den Ball festzuhalten. Zehn Minuten vor Schluss prüfte Lukas Schodermayr mit einem scharfen Distanzschuss Gästetorhüter Spanlang. Nach dem anschließenden Eckball stieg Mathias Wagner hoch und setzte den Kopfball knapp neben das Gästetor. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten ergab sich für unsere Jungs in der Nachspielzeit noch einmal eine gute Kontergelegenheit in Überzahl. Das eigentlich schlechte Zuspiel von David Port nahm Tormann Spanlang ohne Bedrängnis außerhalb des Strafraums mit den Händen auf. Beim fälligen Freistoß von der Strafraumgrenze erweiterten unsere Spieler die Mauer von Sipbachzell und nahmen so dem Torhüter die Sicht, der sich zudem in der Mitte des Tores platzierte. Daniel Vorhauer nahm Maß und verwertete durch die "Steiner Mauer" zum umjubelten 2:1. Der Lucky Punch für unsere Jungs in der Nachspielzeit!

Fazit: Mit einem Lastminute-Treffer in der Nachspielzeit fahren unsere Jungs im ersten Heimspiel der Saison den ersten Saisonsieg ein. Der Sieg war glücklich, aber letztlich zählen nur die drei Punkte. Gratulation an unsere junge Truppe und das Trainerteam!

OÖFV 1. Klasse Ost: ATSV Stein - Union Sipbachzell 2:1 (1:1)

Erfreulich war auch die Leistung unserer 1B-Mannschaft, die ihren Gegner mit 8:0 überrollten. Dominik Sommer (2), Melis Kahric, Raphael Gruber, Sebastian Streicher, Thomas Hiesmayr, Samuel Tempelmayr und Dorian Fallend erzielten die Tore.

OÖFV 1. Klasse Ost Reserve: ATSV Stein - Union Sipbachzell 8:0 (2:0)

Das nächste Spiel gibt es für unsere Jungs in der nächsten Runde bereits am Freitag, dem 31. August 2018, in Molln. Anstoß ist um 20.00 Uhr (1B: 18.00 Uhr).

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät platzieren können. Wenn Sie auf OK klicken, akzeptieren Sie Cookies.
Datenschutzrichtlinie anzeigen OK