ATSV Stein - SV Mollne

Zum Auftakt der Frühjahrssaison war der SV Molln auf der Sportanlage des ATSV Stein zu Gast. Nach der Verletzungsmisere im Herbst konnte Mario Hieblinger wieder eine schlagkräftige Truppe auf das Feld schicken. Mit Günther Stöckler, Esad Bukvarevic, Daniel Rehbogen, Thomas Hiesmayr und Jonas Schinkinger fehlten allerdings immer noch fünf Spieler vom Stammpersonal.

Bei frostigen Temperaturen und eiskaltem Wind wurde unsere Mannschaft vom Anpfiff weg ihrer Favoritenrolle gerecht und übernahm sofort das Kommando. Der wiedergenesen David Port verpasste nach wenigen Minuten die erste Gelegenheit. In der 12. Spielminute wurden unsere Jungs für ihre Ambitionen früh belohnt. Der Ball lief gut in den eigenen Reihen und Moritz Maresch spielte von der rechten Seite einen perfekten Pass in die Mitte auf den vom Gegner vernachlässigten Argjend Rama. Dieser nahm sich den Ball an und stellte mit einem schönen Schuss in die lange Ecke auf 1:0 für den ATSV Stein. In der Folge blieb unsere Mannschaft mit dem Rücken im Wind klar spielbestimmend. Nach einer guten halben Stunde drehte Lukas Schodermayr einen Eckball durch den Wind begünstigt von der linken Seite scharf zur Mitte. Ein Mollner Verteidiger versuchte noch vergeblich auf der Linie mit dem Kopf zu klären, 2:0 für die Heimmannschaft durch einen direkt verwandelten Corner. Einige Minuten später setzte sich Sebastian Streicher gut auf der linken Seite durch, seine Hereingabe in den Rückraum übernahm wiederum Lukas Schodermayr direkt. Tormann Pilz berührte den Ball zwar noch mit den Händen, der Ball landete aber via Innenstange im Mollner Tor. Mit dem Spielstand von 3:0 ging es dann auch in die Pause, da die Gäste in der Offensive in der ersten Halbzeit sehr wenig zu bieten hatten.

Für die wenigen Zuschauer bot sich in der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild. Der SV Molln versuchte erst gar nicht wesentlich gefährlich zu werden. Unsere Mannschaft blieb spielbestimmend, tat sich mit dem Gegenwind aber deutlich schwerer als in der ersten Halbzeit. Die beste Gelegenheit verspasste David Port, als er Mitte der zweiten Halbzeit alleine Richtung Mollner Tor durchstartete und den Tormann umkurvte. Sein Abschluss fiel leider zu schwach aus und ein Gästeverteidiger konnte noch klären. So musste eine Standardsituation herhalten, um die Überlegenheit auch in Zahlen niederzuschreiben. Nach einem Eckball von der linken Seite versuchte die Mollner Hintermannschaft zu klären. Der Ball landete allerdings bei Marcel Haslinger, der ihn zum 4:0 ins Tor scherzelte. Danach passierte nicht mehr sehr viel. Markus Kienbacher scheiterte zehn Minuten vor Schluss nach langem Pass in die Tiefe bei der einzig richtigen Chance für die Gäste am gut postierten Steiner Schlussmann Christoph Bachinger, ehe Schiedsrichter Imsirovic das einseitige Spiel nach 90 Minuten beendete.

Fazit: Vom Beginn weg gab es keinen Zweifel, welche Mannschaft den Platz als Sieger verlassen wird. Ein verdienter Sieg und gelungener Frühjahrsauftakt für unsere Jungs, Gratulation an die Mannschaft!

OÖFV 1. Klasse Ost: ATSV Stein - SV Molln 4:0 (3:0)

Das 1B-Spiel wurde witterungsbedingt abgesagt, der Nachholtermin muss noch festgelegt werden.

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät platzieren können. Wenn Sie auf OK klicken, akzeptieren Sie Cookies.
Datenschutzrichtlinie anzeigen OK