SV Losenstein - ATSV Stein

Die Ausgangslage nach dem 3:3 im Hinspiel war klar. Es würde wohl nur ein Sieg in Losenstein für den Klassenerhalt reichen, da man nicht unbedingt wieder von einem Torfestival ausgehen konnte. Unser Trainerteam änderte die Startelf auf einer Position. Manasse Dituluakidi stürmte dieses Mal von Beginn weg. Abdulkader Alrefai nahm zunächst auf der Bank Platz.

Unsere Jungs schienen dieses Mal weniger nervös zu Beginn des Spiels zu sein und verlagerten das Spielgeschehen zusehends in die gegnerische Spielhälfte. Die Losensteiner hielten wie erwartet dagegen und hatten ihrerseits den ersten Aufreger des Spiels in der Offensive. Bernhard Sonnleithner drang von der rechten Seite in den Strafraum ein und kam nach einem Zweikampf zu Fall. Schiedsrichter Hotzl entschied auf Weiterspielen. Glück für unsere Mannschaft. Torgefährliche Szenen ließen noch auf sich warten. In der 25. Spielminute kam für die Heimmannschaft Christoph Schmid nach einer Ecke von rechts zum Kopfball. Goalie Patrick Haberhauer musste zweimal hingreifen, um den Ball sicher zu haben. Praktisch im Gegenzug setzte Sebastian Streicher den Ball nach einem Eckball knapp neben das Tor. Unser Jungs erhöhten vor der Pause den Druck. Alexander Hollinger verfehlte nach Flanke von Martin Reininger das Losensteiner Tor. Manasse Dituluakidi verpasste den Abschluss und versuchte ein Zuspiel, nachdem er eigentlich alleine durch war. Nach langem Zuspiel von Daniel Vorhauer verpasste Moritz Maresch den Ball im Strafraum per Kopf denkbar knapp. Damir Kalac tankte sich über rechts durch, seinen Pass zur Mitte übernahm Martin Reininger, dessen Abschluss von einem Losensteiner Verteidiger noch abgelenkt wurde. Somit ging es mit 0:0 in die Pause.

Die Heimmannschaft tauschte zur Halbzeit aus. Laurenz Ahrer ersetzte auf der rechten Seite den agilen Bernhard Sonnleitner. Ahrer sorgte gleich für das erste Highlight des zweiten Spielabschnitts. Nach einem Zuspiel auf die rechte Seite sprintete er in den Strafraum und kam im Zweikampf mit Daniel Vorhauer zu Fall. Dieses Mal zeigte Schiedsrichter Hotzl auf den Elfmeterpunkt. Daniel Luister schnappte sich den Ball und knallte ihn an den linken Pfosten. Unsere Jungs blieben also im Spiel. Ein Rückstand wäre wohl ein herber Dämpfer gewesen. In der 50. Minute wurde es dann laut am Losensteiner Platz. Martin Reininger nahm nach einem kurz abgespielten Eckball Maß von der linken Seite. Mit der rechten Innenseite drehte er dann Ball wunderbar in die rechte Kreuzecke. Jubel brandete bei den zahlreich mitgereisten Steinern auf, was für ein Traumtor. Plötzlich hatten unsere Jungs wieder ein Bein in der 1. Klasse. Dieses Tor gab unserer Mannschaft Aufwind. Sie blieb in der Folge überlegen, verpasste aber den Spielstand eindeutiger zu gestalten. Eine Viertelstunde vor Schluss musste Damir Kalac nach einer bösen Attacke verletzt ausscheiden. Er wurde nach dem Spiel mit der Rettung ins Krankenhause gebracht, nachdem sogar ein Notarzt zur Stabilisierung des Kreislaufs auf den Platz gekommen war. Nach ersten Informationen ist zumindest nichts gebrochen. Alles Gute für Damir an dieser Stelle! Die Heimmannschaft versuchte zum Schluss zwar alles. Wirklich gefährlich wurde es allerdings nur einmal. Zehn Minuten vor Schluss zögerte ein Losensteiner Angreifer zu lange und Mehmet Cetin konnte im Verbund mit Goalie Haberhauer noch entscheidend dazwischen gehen. Bereits in der Nachspielzeit verpasste Jonas Schinkinger die endgültige Vorentscheidung, sein Versuch von der rechte Seite ging links am Tor vorbei. Kurz später war Schluss und unsere Jungs fielen sich vor Freude in die Arme.

Die sechswöchige Aufholjagd hat mit dem Sieg in Losenstein zu einem Happy End geführt. Wir gratulieren unseren Jungs und dem Trainerteam! Vor allem sind wir mächtig stolz auf euch! Herzlichen Dank an die gesamte Familie des ATSV Stein, die unseren Jungs durch den gemeinsamen Sonntagsausflug nach Losenstein die verdiente Kulisse geboten hatte. Der erreichte Klassenerhalt wurde spontan bis spät in die Nacht auf unserer Sportanlage in Gleink gefeiert.

Relegation: SV Losenstein - ATSV Stein 0:1 (0:0)

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät platzieren können. Wenn Sie auf OK klicken, akzeptieren Sie Cookies.
Datenschutzrichtlinie anzeigen OK