ASV Haidershofen - ATSV Stein

Spannung war am letzten Spieltag im Kampf gegen den Abstieg garantiert. Einer aus dem Trio Stein, Molln und Weyer muss den bitteren Gang in die Relegation antreten. Unsere Jungs hatten es in der eigenen Hand. Bei einem Auswärtssieg in Haidershofen wären sie endgültig gerettet.

Schon nach wenigen Minuten war klar, dass die Hausherren keineswegs bereits mit der Saison abgeschlossen hatten. Christoph Bachinger war bei einem Abschluss von Jürgen Huber zur Stelle. Nach einer Viertelstunde hatten die Hausherren nach einem Angriff über die rechte Seite die große Chance auf die Führung, aber Huber hätte den Ball wohl direkt nehmen sollen, als sich den Ball zu stoppen. So kam er nicht mehr optimal zum Abschluss. Auf der Gegenseite hatten unsere Jungs ebenfalls eine tolle Möglichkeit. Lukas Schodermayr mit einem glänzenden Pass in die Tiefe auf Jonas Schinkinger. Dieser scheiterte am herauslaufenden Tormann Iszovics. Haidershofen wirkte einen Tick engagierter und hatte nach einer Standardsituation mehrmals die Möglichkeit zum Abschluss, doch die Heimmannschaft brachte den Ball einfach nicht auf das Steiner Tor. Als alle schon davon ausgingen, dass beiden Mannschaften in der Pause torlos in die Kabinen gehen, schlug Haidershofen doch noch zu. Ralph Leitner war bei einem abgewehrten Schuss zur Stelle und schoss zur 1:0 Führung ein. Schlechte Nachrichten gab es auch von den anderen Plätzen, den Molln und Weyer führten jeweils, was gleichbeutend mit einem Rückfall auf den Relegationsplatz für unsere Jungs gewesen wäre.

ATSV Stein - Sportunion Hofkirchen

Nach dem Unentschieden auswärts gegen Kremsmünster ging es für unsere Jungs im letzten Heimspiel der Saison gegen die Sportunion Hofkirchen. Aufgrund der Siege der Konkurrenz in der Vorwoche und dem erstmaligen Rückfall auf den Relegationsplatz stand unsere Mannschaft in diesem Spiel dementsprechend unter Druck. Ein Sieg musste her.

Bei hohen Temperaturen und hartem Untergrund legten beide Mannschaften gleich munter los. Stein-Tormann Christoph Bachinger musste gleich vor dem heranstürmenden Anel Dudakovic klären. Auf Steiner Seite verpassten Jonas Schinkinger nach Hereingabe von David Port und Daniel Pantelic nach einem schönen Pass in die Tiefe Topchancen. Unsere Mannschaft übernahm mit zunehmender Spieldauer das Kommando, die Gäste aus Hofkirchen blieben auf der Gegenseite vor allem über die linke Seite über den agilen Dudakovic aber gefährlich. Die beste Chance für Hofkirchen verpasste Florian Gruber nach einer Flanke von linken Seite, er setzte den Ball neben das Tor. So dauerte es fast bis zur Pause, als erstmals Torjubel auf der Sportanlage in Steyr-Gleink aufbrandete. Eine Freistoßflanke von der linken Seite wurde von der Hofkirchner Hintermannschaft zu kurz abgewehrt. David Port war im Fallen zur Stelle und markierte mit einem flachen Rechtsschuss in die linke Ecke die 1:0 Führung für den ATSV Stein. Mit der knappen Führung für die Heimmannschaft ging es die Pause.

ATSV Stein - SK Amateure Steyr

Erstmals vom Trainerduo Alexander Kupfinger / Andreas Schinkinger gecoacht, ging es für unsere Jungs am Pfingstmontag ins Derby gegen den Tabellenzweiten SK Amateure Steyr. Jonas Schinkinger und Lukas Schodermayr standen nach ihren Sperren wieder zur Verfügung, Sebastian Streicher und Argjend Rama wichen für die beiden auf die Bank. Einen Wechsel gab es kurzfristig auch im Tor. Weil Christoph Bachinger als Nachwuchs-Betreuer verspätet von einem Turnier in Kroatien zurückkam, hütete erstmals Iddo Kooistra das Tor der Steiner Kampfmannschaft. Bei perfektem Fußballwetter und guter Kulisse begleiteten Steiner Nachwuchskicker die Mannschaften auf das Spielfeld, wo Gemeinderätin Rosa Hieß den Ehranstoß vornahm. Herzlichen Dank für die Matchballspende!

Unsere Mannschaft startete gut in das Spiel und ließ vom Anpfiff weg erkennen, dass sie die Punkte keineswegs kampflos an den Favoriten abgeben wollten. Nach gut 10 Minuten die dicke Change für unsere Jungs auf die Führung. Jonas Schinkinger über die rechte Seite, seinen Pass zur Mitte konnte Goalie Garstenauer noch leicht mit den Fingerspitzen abfälschen. David Port war völlig frei vor dem Tor. Anstatt den Ball mit einem gezielten Schuss im Tor unterzubringen, nahm er allerdings volles Risiko und schoss den Ball deutlich über das Tor. Wiederum 10 Minuten später war es erneut Jonas Schinkinger über die rechte Seite. Dieses Mal konnte er von Cetin Berker kurz vor der Strafraumgrenze nur mehr regelwidrig gestoppt werden, ehe er zum Abschluss kam. Glück für den Amateure-Verteidiger, dass er mit der Gelben Karte davon kam. Auf der Gegenseite versuchte der Tabellenzweite das Spiel zu kontrollieren und zeigte sich gnadenlos im Abschluss. Flanke von der rechten Seite. Die Steiner Abwehr war nicht genau zur Stelle, und Torjäger Sandor Horvath ließ sich nicht zweimal bitten und versenkte den Ball zur 1:0 Führung für die Gäste im Steiner Tor. Kurz später stand Horvath wieder genau dort, wo ein Goalgetter stehen muss. Jetmir Rama mit einem Abschluss von der linken Seite, Tormann Kooistra konnte nur kurz abwehren und Horvath schoss zum 2:0 für die Lauberleitner ein. Mit dem Spielstand von 0:2 ging es auch in die Pause, obwohl unserer Jungs keineswegs die schlechtere Mannschaft war.

Unser brandneuer Vereinsshop ist online.

Ab sofort können sämtliche Artikel unserer Vereinsausstattung online nachbestellt werden. Natürlich schon mit der richtigen Beschriftung und den Aktionspreisen.

Die Abwicklung erfolgt direkt über unseren Ausrüstungspartner Hofbauer Teamsport in Simbach a. Inn.

Hier geht´s zum Shop: https://laola.biz/shop/atsvstein

Vereinshop

Andreas Schinkinger, Markus Ebner, Alexander Kupfinger

Foto: Andreas Schinkinger, Markus Ebner und Alexander Kupfinger

Auf Beschluss des Vorstandes der Sektion Fußball des ATSV Stein geben wir bekannt, dass die Agenden der Sportlichen Leitung mit sofortiger Wirkung vom bisherigen Sportlichen Leiter Christian Theiß direkt auf die Sektionsleitung übertragen werden. Alle Fäden in sportlichen Angelegenheiten im Erwachsenenfußball (Kampfmannschaft und 1B) laufen somit bei Sektionsleiter Markus Ebner (Tel.: 0676/844 83 32 33, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zusammen. Den Posten des Kampfmannschaftstrainers teilen sich bis Saisonende zusätzlich zu ihren Aufgaben als 1B- bzw. Nachwuchstrainer Alexander Kupfinger und Andreas Schinkinger. Das Duo wird unsere Kampfmannschaft noch einmal wachrütteln, damit in den letzten vier Saisonspielen die notwendigen Punkte im Kampf gegen den Abstiegs- bzw. Relegationsplatz eingefahren werden können.

ATSV Stein Sektion Fußball

Diese Website verwendet Cookies, um Authentifizierung, Navigation und andere Funktionen zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass wir diese Arten von Cookies auf Ihrem Gerät platzieren können. Wenn Sie auf OK klicken, akzeptieren Sie Cookies.
Datenschutzrichtlinie anzeigen OK